Umwelt

Michelmeisterhäuser haben sehr niedrige Betriebskosten. 

Sie werden aus natürlichem, regionalem Material und möglichst kurzen Transportwegen von örtlichen Handwerkern gebaut.

Sie verbrauchen wenig Primärenergie und bekommen deshalb staatliche Förderungen. Ihr sehr niedriger Primärenergiebedarf kann mit geringem Aufwand mit einer PV-Anlage gedeckt werden. Michelmeisterhäuser sind dann „Energiegewinnhäuser“.

Die richtigen Baustoffe mit einer geringen Umweltbelastung

Der richtige Heizenergieträger - noch wichtiger für den Umweltschutz